Dein Licht kommt – Erster Adventssonntag

Heute beginnt die Adventszeit und damit das neue Kirchenjahr. Wir warten darauf, dass Gott zu uns auf die Erde kommt. Er will selber Mensch werden, um uns zu erlösen. Die Bibel findet dafür starke Worte, z.B. in der heutigen Lesung aus dem Lukasevangelium:

Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne, Mond und Sternen, und auf der Erde werden die Völker bestürzt und ratlos sein über das Toben und Donnern des Meeres. Die Menschen werden vor Angst vergehen in der Erwartung der Dinge, die über die Erde kommen, denn die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden. Dann wird man den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf einer Wolke kommen sehen. Wenn all das beginnt, dann richtet euch auf, und erhebt eure Häupter, denn eure Erlösung ist nahe.

Normalerweise kann ich mit diesen Bildern nicht viel anfangen. Aber im Moment habe ich wirklich den Eindruck, dass die Menschen „vor Angst vergehen“, dass „die Völker bestürzt und ratlos“ sind und auch dass das Meer tobt und donnert – mehr als es das eigentlich tun sollte. Unsere Welt ist in Aufruhr.

Komm, Herr Jesus, komm mit Deinem Frieden.

Erleuchte die Regierenden der Welt, dass sie ihre Macht nicht missbrauchen sondern Frieden schaffen!

Kommentar verfassen