Aus dem Hinterhalt
10. Mai 2020
Warum?
7. September 2020

Nein, dieser Beitrag wird nicht großartig. Es wird ein klitzekleiner Artikel ganz ohne theologisch-philosophisch-weltpolitisch-intellektuellen Anspruch. Wer sowas nicht haben kann, klicke sich am besten weiter.

Ich möchte nur eben loswerden, dass ich im Urlaub ein Auto geliehen bekommen habe, das ich immer schon mal fahren wollte: einen Fiat 500. Eine meiner Schwestern nennt ihn “Knutschkugel”, sie hatte wohl mal einen in ihrer Jugend. Jedenfalls machte der Kleine sofort Urlaubslaune: das Design auf retro gemacht, ansonsten aber alles up to date, lief wunderbar.

Eigentlich schade, dass der Urlaub schon vorbei ist…

P.S.: Und bevor jetzt jemand fragt: Ja, auch Schwestern machen Urlaub. Aber nicht immer mit so schicken Autos, das war ein Glücksfall.

Kommentar verfassen