Regenbogenbinde
Regenbogenbinde und Kniefall
29. Juni 2021

Ich werde alt. Also, nicht wegen der weißen Haare oder Knie, Rücken oder so. Auch die Schulter ist wieder besser – danke der Nachfrage! Nein, das ist eigentlich alles ganz okay. Ich meine etwas anderes: ich bin allmählich oldschool! Normalerweise komm ich ja noch ganz gut zurecht, weiß Bescheid, was so los ist. Jedenfalls bei den Dingen, die ich wissen muss. Natürlich gibt es eine Menge neumodisches Zeugs, das ich nicht mehr so richtig mitkriege, aber ich muss auch nicht alles verstehen. Wenn ich etwas wirklich brauche und wissen will, dann frag ich schon nach.

Deshalb habe ich jetzt eine junge Frau gefragt, ob sie uns bei unserer homepage helfen kann. Sie ist klasse, hat einen ganz anderen Blick. Und sie kennt sich eben aus mit Dingen, von denen ich vorher gerade mal den Namen kannte, z.B. die SEO-Optimierung. Die ist wahnsinnig wichtig! Da geht es nämlich darum, wie gut Google meinen Text findet und wie weit oben er bei den Suchergebnissen angezeigt wird. Das habe ich sogar verstanden und ich will mich auch gerne auf dieses Zeugs einlassen. Aber ganz ehrlich? So richtig in der Tiefe verstehe ich das nicht!

Wieso z.B. stuft mich Google in seinem Ranking höher ein, wenn mein Text mindestens 300 Wörter hat? Es könnte doch sein, dass der Text seinen optimalen Spannungsbogen mit 297 Wörtern vollendet hat! Oder?

Oder wieso findet Google mich besser, wenn ich mein Schlüsselwort im Text mindestens zweimal wiederhole, davon einmal im ersten Absatz? Ich dachte, dafür ist so ‘ne Suchmaschine da, dass sie ein Wort auch dann findet, wenn es nur einmal in einem Text auftaucht!

Und wieso darf ich dieses Schlüsselwort vorher noch nicht in anderen Texten zum Schlüsselwort erklärt haben? Ich blogge seit 11 Jahren, in Worten elf! (Hier geht es zu meinem allerersten Text) Ein Glück, dass ich mit der Selbstoptimierung jetzt erst anfange. So viele Schlüsselwörter kenne ich gar nicht…

So, jetzt ist der Text lang genug, fehlt nur noch ein interner Link. Warum auch immer Google den haben will!!! Jedenfalls bringt er mich auf einen Artikel, in dem ich gar nicht so oldschool klinge. Vielleicht schaffe ich es ja doch irgendwann zur selbstoptimierten Schreibe-Schwester.

Kommentar verfassen