24. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 24

Wenn sich die Menschen innig lieben, so pflegen sie ihre Kleider miteinander zu tauschen. Gott nahm unser Kleid an, damit er wahrhaft, eigentlich und wesenhaft Mensch […]
22. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 22

Nur dann, wenn du dich ganz und gar für die Sache des Menschen einsetzest (die Gott eben in Jesus zu der seinen gemacht hat), ob du […]
21. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 21

Gott wird durch Schweigen geehrt, nicht weil wir von ihm nichts sagen könnten, oder nichts wissen, sondern weil wir einsehen, dass wir weit davon entfernt sind, […]
17. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 17

Unser Studium, die Aufmerksamkeit gegenüber dem Wort Gottes, sollte die Quellen unserer Fruchtbarkeit freisetzen, Christus in unsere Welt zu tragen. Mitten in einer Welt, die oft […]
16. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 16

Schenke mir, mein Herr und Gott, Verstand, der dich erkennt; Eifer, der dich sucht; Weisheit, die dich findet; Umgang, der dir gefällt; Ausdauer, die getrost auf […]
13. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 13

Wer sich mit göttlichen Dingen beschäftigt, wird nach ihrem Bild umgestaltet. Albert der Große zit.n.: G.B., Dominikanische Wegbegleitung, Köln 1993, S.12
12. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 12

Alles, was ich geschrieben habe, ist wie Stroh im Vergleich zur geschauten Wahrheit Gottes.   Thomas von Aquin zitiert nach: Gerfried Bramlage, Dominikanische Wegweisung, Köln 1993, […]
9. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 9

Darin liegt ein großes Übel, dass der Mensch sich Gott in die Ferne rückt; denn ob der Mensch nun in der Ferne oder in der Nähe […]
6. Dezember 2017

Dominikanischer Advent 6

Fortsetzung von gestern: Wer ihr auch seid, Gerechte oder Sünder, ihr seht, dass nichts leichter ist, als himmelwärts zu gehen. Gott verlangt von euch weder reich […]