Synode aus erster Hand

Nun hat die Familiensynode in Rom begonnen – und ich hab’s verpasst! Wegen meiner Exerzitien habe ich bisher noch nichts davon mitbekommen und werde auch noch etwas brauchen, bis ich sinnvollerweise etwas dazu schreiben kann. Aber ich kann jetzt schon einen Lektüretipp geben:

Im Blog von Abtpräses Jeremias Schröder auf katholisch.de erfährt man täglich aus erster Hand, was in Rom passiert. Der Benediktiner ist als Synodaler dabei und schildert seine Erfahrungen ausgesprochen lebendig. Näher kommt unsereiner wohl nicht ran.

 

Kommentar verfassen