14. November 2019

social media overkill

Gestern bin ich im messenger gefragt worden, ob alles in Ordnung sei. Man höre ja gar nichts mehr von mir. Nun, zugegeben, im Moment spare ich […]
24. Oktober 2019

Fuß in der Tür

Köln, Bahnhof Deutz. Gemächlich steige ich aus der S-Bahn aus, krame in meinem Rucksack, kaue an einem Apfel. Ich hatte zu spät meine Siebensachen zusammengesucht, jetzt […]
22. Oktober 2019

Sesshaft werden

Hin und wieder treffe ich Menschen, die stolz darauf sind, noch nie aus ihrem Heimatdorf hinausgekommen zu sein. „Alteingesessen“ nennt man das wohl, im Gegensatz zu […]
14. Oktober 2019

Dominikanische Predigt

Diese Woche spreche ich im Domradio. Von Montag bis Samstag werde ich morgens angerufen und live ein paar Minuten lang zum Tagesevangelium befragt. Ich bin wirklich […]
10. Oktober 2019

Herbsttag

Was jetzt kommt, ist nicht originell, aber einmal im Jahr muss es sein, ich liebe einfach dieses Gedicht! Sister zitiert Rainer Maria Rilke: Herbsttag Herr, es […]
19. August 2019

Perspektivwechsel

Neulich habe ich an dieser Stelle erzählt, dass manche Menschen immer jammern. Anschließend fiel mir auf, dass das ganz schön jammerig klang. Genau das ist ein […]
17. August 2019

Nicht ärgern, nur wundern!

Warnung: dies ist keine Szene von Loriot sondern tatsächlich passiert. In diesem Sommer. Wo spielt keine Rolle. Darum sind die Namen auch frei erfunden. Es regnet […]
16. August 2019

Magnificat II: Befreit?

Gestern habe ich an dieser Stelle vom Magnificat geschrieben, dem „Dekalog Marias“. An ihm wurde mir von neuem deutlich, wie sehr das Christentum eine Religion der […]
15. August 2019

Magnificat

Heute morgen habe ich eine Predigt gehört, die mir einen überraschend neuen Blick auf unsere Religion erlaubt hat. Nach 20 Jahren als Berufskatholikin ist sowas selten […]