Pfingstnovene
9. Mai 2016
Pfingstnovene: Löse uns
11. Mai 2016

Komm zu uns, du heiliger Geist!

Licht von Gott, das Liebe heißt,

strahl ins Dunkel unsrer Welt!

Den Gehetzten gibst du Ruh,

hitzig Streiten mäßigst du ,

dem, der weint, stehst du zur Seit‘.

Wasche, was im Schmutz vergeht!

Gieße, was zu trocken steht!

Heile all dasLeid der Welt!

(aus der Schwalmtaler Pfingstnovene. Autor nicht vermerkt)

2 Kommentare

  1. Ich hoffe wirklich sehr, dass Gott mir zur Seite steht und all den anderen Menschen, die ihn brauchen.

    • Das tut er mit Sicherheit, nur spüren wir es manchmal nicht, aus verschiedenen Gründen. Oder es wird uns erst im Nachhinein bewusst. Und er drängt sich nicht auf: wenn wir ihn auf Abstand halten, hält er sich zurück, bis wir ihn näher heranlassen.

Kommentar verfassen