Müslitag
26. Januar 2019
Schneeglöckchen
17. Februar 2019

?

Es gibt so Kinder… Ja, angeblich hat ja sogar jede Klasse einen… Einen, der immer nur Quatsch macht. Einen Klassenclown.

In meinen Schulgottesdiensten ist mir auch so ein Junge aufgefallen. Egal, was ich frage, von ihm kommt immer nur Blödsinn. Und dabei macht er auch das entsprechende Gesicht: er will mich provozieren, wartet auf die Reaktion der anderen, findet sich genial in seinem Aus-der-Reihe-tanzen. Für die Erwachsenen ist das natürlich nicht so einfach: ich nehme ihn nicht gerne dran, aber ganz ignorieren will ich ihn auch nicht.

Heute ist nun das Beste passiert, was passieren kann. Unser Thema war das “Vaterunser”, das ist in der dritten Klasse dran, und ich hatte gefragt, warum es so wichtig für uns ist. Das war eine schwere Frage, und die Kinder kamen nicht sofort darauf. Normalerweise stelle ich lieber offene Fragen, auf die es keine falschen Antworten gibt, aber hier war das nun mal anders, und ich hatte schon drei Kinder drangenommen, die falsch geraten hatten. Schließlich blieb nur noch unser Klassenclown übrig. Nun denn…

“Weil es von Gott kommt” sagt er mit dem für ihn so typischen Grinsen – und fügt noch hinzu: “von Jesus”. Und damit konnte ich endlich mal sagen: “Jawohl, ganz genau! Das Vaterunser ist so wichtig, weil es das einzige Gebet ist, dass uns von Jesus gegeben ist.” Unser Klassenclown hatte als einziger ins Schwarze getroffen. Ohne es zu wissen und zu wollen, aber darauf muss man ja nicht herumreiten.

Das Beste war vielleicht sein verblüffter Blick, er konnte es selber nicht so ganz glauben. Hoffentlich macht er noch oft diese Erfahrung, dass das, was er sagt, gut und richtig ist, und dass er keinen Blödsinn von sich geben muss, um Erfolg zu haben.

Kommentar verfassen